„Lehrkräfte sind schon jetzt SuperheldInnen! Sie sind nicht nur PädagogInnen, sondern müssen in ihrer täglichen Arbeit oft auch die Rolle von SozialarbeiterInnen übernehmen und seit neuestem auch Champions in der Digitalisierung sein“, findet Stephanie Cox, Bildungssprecherin von JETZT. Deshalb fordert sie: „Wir brauchen Unterstützung für unsere SuperheldInnen, damit sie weiter gute Arbeit leisten können!“

JETZT-Bildungssprecherin: Lehrkräfte sind Superhelden und Superheldinnen!

Vor dem Hintergrund der fehlenden Lehrkräfte in den nächsten 10 bis 15 Jahren sind drastische Maßnahmen notwendig, um diesem Mangel entgegentreten zu können. „Die Pensionierungswelle der Baby-Boomer-Generation ist nicht erst seit heute bekannt, sondern zeugt von großen Versäumnissen der aktuellen, sowie der Vorgänger-Regierungen”, kritisiert Cox. Besonders im Schuljahr 2019/20 wird der LehrerInnen-Mangel an der Mittelschule zu einem großen Problem werden. Deshalb fordert Cox ein schnelles Handeln vom Bildungsminister: „Es braucht rasche und unkomplizierte Lösungen für QuereinsteigerInnen. Viele von ihnen sind nur mit Sonderverträgen beschäftigt, welche immer nur ein Jahr gültig sind. Für QuereinsteigerInnen soll es aber auch langfristig möglich sein, im Schulsystem bleiben zu können”, so der Lösungsvorschlag von Cox. Weiters plädiert sie auch dafür, den LehrerInnen-Beruf wieder attraktiver zu machen und spricht sich für mehr Unterstützungspersonal, vor allem in Form von SchulsozialarbeiterInnen, SchulpsychologInnen und administrativem Personal an den Schulen aus. „Jeder Euro, der hier gespart wird, versursacht später umso höhere Kosten für unsere Gesellschaft“, sorgt sich Cox.