„Wer gestern Abend die Sendung ‘Dok 1’ zum Thema ‘Immun gegen Fakten – Die wundersame Welt der Impfgegner’ im ORF-Hauptabendprogramm gesehen hat, wird wohl mit dem Kopfschütteln nicht mehr fertig geworden sein“, erklärt Daniela Holzinger, Gesundheitssprecherin von JETZT. Da behauptete der praktizierende steirische Hausarzt Klaus Bielau allen Ernstes, es gäbe gar keine Infektionen. An Krankheiten seien die Menschen selber schuld.

„Masern sind weiterhin brandgefährlich, wie man gerade jetzt wieder an jenem Kreuzfahrtschiff sieht, das wegen eines Masernausbruchs an Bord in der Karibik festsitzt. Ich danke daher der Ärztekammer und dem Ärztekammerpräsidenten Szekeres dafür, dass sie umgehend gehandelt haben und den Arzt aus der Sendung bei der Disziplinarbehörde angezeigt haben. In Zeiten, in denen aufgrund von Nichtimpfen ein Masernfall den nächsten jagt, ist es tatsächlich untragbar, wenn ein Mediziner die Bevölkerung medizinisch falsch informiert“, schloss sich Holzinger dem Urteil des Ärztekammerpräsidenten an.

Holzinger fordert zudem Gesundheitsministerin Hartinger-Klein auf, den gesellschaftlichen Dialog über die konkrete Ausgestaltung einer Impfpflicht endlich zu beginnen. „Das Schweigen der Ministerin ist nämlich auch brandgefährlich. Impfverweigerer sehen sich dadurch bestätigt“, kritisiert Holzinger.