JETZT AUFDECKEN AUFKLÄREN ENTHÜLLEN

Misswirtschaft in Österreich – mehr als ein Einzelfall

Fälle von Misswirtschaft sind natürlich Ausrutscher oder seltene Missetaten. Deshalb ist es babyleicht, sie aufzuzählen. Hypo, Buwog, Bawag. Doch dann kommen neue und dann wieder welche. Und wir vergessen die alten.

Diese Seite bleibt an Menge und Länge der Fälle stets fassbar und wird laufend aktualisiert. Auf Fragen wie „Wer war nochmal beim Linzer Terminal Tower involviert?“ oder „Was hat Michael Tojner mit dem Dorotheum zu tun?“ gibt sie kompakte Antworten. Die Frage „Wo woa mei Leistung?“ kann sie leider nicht beantworten.

Und für alle Fälle – schreiben Sie uns an aufdecken@nr-klub.jetzt

Demokratien, in denen Parteien von Großspendern finanziert werden, wandeln sich nach und nach in eine Herrschaft der Reichen um. Die Einflussnahme auf die Politik funktioniert dabei möglichst unauffällig. Spender haben wenig Interesse, ihre Namen in der Zeitung zu lesen.

Cum/Ex-Deals

Beim Cum/Ex-Deal[1] handeln mehrere Beteiligte rund um den Stichtag, an dem die Dividenden ausbezahlt werden, Aktien im Kreis. Dabei wird der Staat getäuscht. Milliardenbeträge werden rückerstattet, die nie einbezahlt worden waren.

Panama-Papers

Panama ist bekannt für seinen Kanal, für seine zahllosen Briefkastenfirmen und eine enorme Dichte an Anwaltskanzleien.

Die Tangas der Sicherheitsdruckerei

Nachdem die Österreichische Banknoten- und Sicherheitsdruckerei (OeBS), eine Tochter der Nationalbank, mit dem Druck der Euronoten nicht aus den roten Zahlen kommen wollte, mussten Exportaufträge lukriert werden.

Vienna Capital Partners in Crime

Die Firma Vienna Capital Partners (VCP) hat viele millionenschwere Beratungsaufträge von der Hypo erhalten.

Dorotheum unterm Hammer

2001 wurde das altehrwürdige Wiener Auktionshaus Dorotheum privatisiert.

Das teilen wir uns auf…

Ein Tonband verschaffte 1995 seltene Einblicke in die Welt der Waffenhändler.

Die Vermittlung der Brehmstraße

Ende 2010 durchsuchten Beamte die Döblinger Villa des Lobbyisten und Vermittlers Walter Meischberger und fanden eine auffällig hohe Honorarnote.

Das Birnbacher Gutachten

Für die schwer angeschlagene Kärntner Landes-Hypothekenbank wurde 2007 endlich ein Käufer gefunden: Die Bayerische Landesbank.